English | Italiano | 中文 | Pусский | Français | Deutsch | Español
Haus in Italienkaufen

Haus in Italienkaufen: die beliebtesten Regionen in Italien 

Kultur, gutes Essen, Spass, touristische Sehenswürdigkeiten und traumhafte Landschaften sind die Stärke unseres Landes, das Ausländer fasziniert. Deshalb kaufen immer mehr Menschen Immobilien in Italien.

Die von Ausländernbevorzugten italienischen Regionen sind:

- Ligurien;

- Apulien;

- Sardinien;

- Lombardei;

- Sizilien;

- Umbrien;

- Piemont.

Viele Ausländer haben in den letzten Jahren Häuser in Italien gekauft. Vor allem bevorzugen die Deutschen Großstädte wie Rom, Mailand, Venedig und Como sowie die romagnolische Riviera. 

Haus in Italienkaufen:Eine Leidenschaft für Sizilien  

Mit seiner faszinierenden Schönheit, dem mediterranen Klima, der überwältigenden Natur, den vielfältigen Kulturdenkmälern und der feinen gastronomischen Traditionist Sizilien ein sehr attraktives Ziel für Ausländer.

Zu den beliebtesten Orten gehören Taormina, Palermo, Ragusa Ibla und Cefalù, sowie die Bauernhäuser mit Weinberg an den Hängen des Ätna, die Villen am Meer in Syrakus, die historischen Gebäuden im Tal von Noto und die Äolischen Inseln.

Unter den größten Investoren in Sizilien rangieren hauptsächlich nordeuropäische Länder. Briten, Franzosen und Schweizerinteressieren sich vor allem für historische Gebäude und Bauernhäuser. Weitere Investoren sind Amerikaner und Australier, die das Gebiet von Ragusa (z.B. die Ortschaften Modica und Marina di Ragusa) bevorzugen.

Haus in Italienkaufen:Leitlinien für den Kauf 

Folgende Personen dürfen Immobilien in Italien kaufen: 

- Ausländer ohne rechtmäßigen Aufenthalt, sofern der Kauf aufgrund eines internationalen Vertrags oder einer Gegenseitigkeit mit dem Herkunftsland zulässig ist;

- Ausländer mit rechtmäßigen Aufenthalt und ihre Verwandten, sowie Staatenlose mit Aufenthaltserlaubnis bzw. Aufenthaltskarte, die sei weniger als drei Jahren in Italien leben;

- EU-Bürger, EFTA-Staatsangehörige und Staatenlose, die seitmehr als drei Jahren in Italien leben.

Um Immobilien in Italien kaufen zu können, benötigen Sie:

- Eine Italienische Steuernummer. Diese ist für die notariellen Verkaufsurkunde erforderlich;

- Ein/e Dolmetscher/In. Wenn Sie die italienische Sprache nicht kennen, ist die Anwesenheit eines  Dolmetschers bei der Erstellung der notariellen Urkunde sehr wichtig. Wenn der Notar mehrere Sprachen spricht, kann er die Urkunde auch in der Sprache des Klienten verfassen;

- Eine Aufenthaltserlaubnis. Falls Sie mehr als 30 Tagen in Italien verbringen müssen, brauchen Sie eine Aufenthaltserlaubnis. Andernfalls genügt eine Aufenthaltskarte,die Ihnen erlaubt, in Italien rechtmäßig aufzuhalten.

Haus in Italienkaufen: nützliche Tipps für sichere Immobilieninvestitionen 

Da der Kauf einer Immobilie in Italien ein ziemlich komplexer Prozess ist, muss der Käufer verschiedene technische und rechtliche Aspekte berücksichtigen.Insbesondere sollte man überprüfen:

1) Ob das Gebäude rechtmäßig gebaut wurde und der Eigentümer in Besitz einer Baugenehmigung und einer Bewohnbarkeitsbescheinigung ist.

2) Ob das Gebäude widerrechtlich gebaut wurde. In diesem Fall sollte man auch überprüfen, ob der Eigentümer Antrag auf Erlass gestellt hat und ob er in Besitz einer vom Gemeindeamt ausgestellten nachträglichen Baugenehmigung ist. Ohne diese nachträgliche Baugenehmigungkann nämlich der notariellen Kaufvertrag nicht geschlossen werden. Außerdem riskiert der neue Eigentümer, gerichtlich für ein von anderen begangenen Straftat verfolgt zu werden.

3) Ob das Haus hypothekenfrei ist. Zu diesem Zweck ist es sinnvoll, einen Grundbuchauszug anzufordern.

4) Ob der Verkäufer zum Verkauf berechtigt ist. Steht eine Immobilie im Miteigentum verschiedener Eigentümer, muss jeder mit dem Verkauf einverstanden sein.

5) Ob die Immobilie dem Verkäufer durch Schenkung, Testament oder Erbvertrag dem Verkäufer übertragen wurde.

Aufgrund der Komplexität der italienischen Bürokratie und der damit verbundenen Risiken ist es daher gut, dass der Ausländer zum Kauf eines Hauses Experten wie Anwälte und/oder Berater heranzieht, die ihn in allen Phasen des Immobilienverkaufsunterstützen können.

Haus in Italienkaufen: Die internationale Rechtsanwaltskanzlei Arnone&Sicomo

Die Abteilung von Immobilienrecht der internationalen Rechtsanwaltskanzlei Arnone&Sicomo bietet umfassende Unterstützung in allenPhasen des Immobilienverkaufs an. Mit unseren Büros in Mailand, Rom, Venedig und Palermo bieten wir unseren Kunden die bestmögliche Beratung beim Kauf einer Immobilie in Italien.

Mithilfe unserer hochspezialisierten Fachberater können wir die Ordnungsmäßigkeitder vorgelegten Unterlagenüberprüfen.

Suchen Sie einen Anwalt für Immobilienrecht in ItalienKontaktieren Sie uns.

PALERMO | NEAPEL | MAILAND | ROM | CATANIA | CUNEO | TRIENT| BARCELONA | ISTANBUL | LONDON | BRUXELLES | LUXEMBURG